Kick-Off-Meeting und Pressekonferenz zu den Umfrageergebnissen, 24.03.2015

Mit einem Kick-Off-Meeting startete am 24. März die DTIHK gemeinsam mit über 30 Partnern aus Wirtschaft, Forschung und Politik sowie zahlreichen Vertretern von Fachöffentlichkeit und Presse offiziell ihr Jahresthema „Industrie 4.0 – rEvolution gestalten“.

Digitale Vernetzung in der Wirtschaft, von der Entwicklung bis hin zum Kundenmanagement, wird in den kommenden zehn Jahren „ein entscheidender Faktor zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit Tschechiens sein“, so DTIHK-Präsident Rudolf Fischer. Laut einer aktuellen Umfrage der DTIHK und ihrer Partnerverbände hält mehr als die Hälfte der Unternehmen die digitale Vernetzung der Wertschöpfungsprozesse für „entscheidend“ oder „sehr wichtig“.

Fotogalerie

Foto: Dean Batak

                               ____________________________

„Industrie 4.0 - rEvolution gestalten“ – unsere Premiumpartner: Freistaat Bayern, Bosch Rexroth, spol. s.r.o., Veletrhy Brno, a.s., E.ON Česká republika, s.r.o., ROI Management Consulting a.s., Schunk Praha s.r.o., Siemens, s.r.o., TRUMPF Praha, spol. s r. o. | Partner: Brose CZ spol. s r.o., Ingenics s.r.o., SAP ČR, spol. s r.o., Škoda Auto a.s. | Partnerinstitutionen: Tschechische technische Universität Prag (ČVÚT), Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa (MOEZ), Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau (ICM e.V.), Südmährisches Innovationszentrum (JIC), Nupharo Park, a.s., SIX Research Center, Technische Universität in Liberec – Institut für Nanomaterialien, moderne Technologien und Innovation, Technologische Hochschule Deggendorf – Technologie Campus Freyung, VÚTS a.s./ Zentrum für Entwicklung der Maschinenbauforschung, Westböhmische Universität in Pilsen – Fakultät für Maschinenbau

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne.

Fachliche Ansprechpartnerin

Lenka Šolcová
+420 221 490 323
+420 224 222 200

Öffentlichkeitsarbeit

Christian Rühmkorf
+420 221 490 303
+420 224 222 200