Round Table für Digitalisierungsexperten: „Herausforderung Industrie 4.0 – wie werden wir reagieren?“

22.04.15 Jahresthema 2016

Diese Frage diskutierten deutsche und tschechische Unternehmen bei einem Round Table in der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) am 21. April. Das Treffen von Digitalisierungsexperten und Geschäftsführern veranstaltete die DTIHK gemeinsam mit ihrem Jahresthema-Premiumpartner E.ON.

 

Die Entwicklung hin zur digitalen Vernetzung in der Wirtschaft birgt enorme Chancen, aber auch zahlreiche Risiken, auf die sich die Unternehmen frühzeitig einstellen müssen. Das ergab auch die DTIHK-Umfrage „Industrie 4.0 in Tschechien – aktueller Stand, Chancen und Herausforderungen“ vom März dieses Jahres. Der Round Table bot eine Plattform für den Austausch unter Digitalisierungsspezialisten und Entscheidern aus der Wirtschaft. Sie diskutierten, wie im Zuge der Digitalisierung mit dem hohen Tempo der Veränderungen umzugehen und wie auf die gesteigerten Erwartungen der vielen bereits „digital“ kommunizierenden Kunden einzugehen ist.

Gerade die Erwartungen der Kunden nach individuellem Service und individuellen Lösungen stellen die Unternehmen schon heute vor Herausforderungen. Dieser Wandel, so ergab die Diskussion, hat auch erheblichen Einfluss auf interne Unternehmensstrukturen. Gerade die intensive Kundenorientierung, die mit der digitalen Kommunikation einhergeht, stellt Strukturen wie die Teilung in Sales- und After-Sales-Management in Frage. Diskutiert wurde auch die heikle Frage, wem die immer größeren Datenmengen gehören, die der Kunde durch die Nutzung eines Produktes generiert  – dem Kunden oder dem Unternehmen? Und in welcher Form dürfen diese Daten genutzt werden, um die Kundenkommunikation zu optimieren?

Klar ist: Für Unternehmen wird es zunehmend wichtig, ihre Strukturen und Strategien mehr denn je von der Kundenperspektive her zu entwickeln und dementsprechend die digitale Kommunikation zu gestalten.

Von Unternehmensseite wurde eine regelmäßige Fortsetzung der Gespräche gewünscht.


Kontakt:
Christian Rühmkorf

Leiter Öffentlichkeitsarbeit & Public Affairs
Tel.: +420 221 490 303
E-Mail: ruehmkorf@dtihk.cz