Bayern Handwerk International

Bayern Handwerk International (BHI) ist ein Unternehmen der bayerischen Handwerks­kammern, das vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert wird. BHI informiert, berät und unterstützt bayerische Handwerksunternehmen bei der Suche nach neuen Märkten im Ausland und beim Export von Waren und Dienstleistungen.

Kooperationsvereinbarung DTIHK-BHI

Die DTIHK und BHI haben am 14. September 2010 eine Kooperations­vereinbarung in Prag unterzeichnet. Der DTIHK-Geschäftsführer, Bernard Bauer, gab an: "Die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Institutionen haben sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Durch diese Kooperation erhoffen wir uns die Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Tschechischen Republik und Bayern sowie die Intensivierung der beiderseitigen Wirtschaftsbeziehungen".

Auf dem Bild (v.l.): Die BHI-Geschäftsführer Andreas Gfall und Dr. Lothar Semper, Radomír Šimek, damaliger Präsident der DTIHK und das geschäftsführende Vorstandsmitglied der DTIHK, Bernard Bauer

Bayerisch-Tschechische Wirtschaftsbeziehungen

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Bayern und Tschechien sind traditionell besonderer Natur. Die Tschechische Republik steht als Handelspartner Bayerns weltweit an siebter Stelle. Tschechien ist EU-weit der fünftwichtigste Handelspartner Bayerns, und der wichtigste Handelspartner unter den zwölf neuen EU-Mitgliedern. Für das bayerische Handwerk ist Tschechien der drittwichtigste Markt. Viele grenzüberschreitende Kooperationen im Handwerk belegen die Bereitschaft, die wirtschaftlichen Chancen zu nutzen.

Kontakt

Bernard Bauer
Geschäftsführendes
Vorstandsmitglied
+420 224 221 200
bauer(at)dtihk.cz