Delegation der Bayerischen Wirtschaft in der Tschechischen Republik

Ihre Anlaufstelle

Die Delegation der Bayerischen Wirtschaft bei der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) steht bayerischen Unternehmen als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Erstbe­ratung für bayerische Firmen ist kostenlos. Wir helfen Ihnen unter anderem bei der Suche nach geeigneten tschechischen Partnerunternehmen sowie bei der Suche und Übermittlung von Informationen über konkrete Investitions­möglichkeiten und -projekte.

Die bayerische Delegation ist auch Ansprechpartner für tschechische Unternehmen, die sich für den Standort Bayern interessieren, und bietet ihnen eine Erstberatung.

Darüber hinaus besteht das Außenwirtschafts­angebot des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, das auch mit Unterstützung der AHK Tschechien bayerischen Unternehmen den tschechischen Markt erschließen möchte.

Wirtschaftsdelegierter des Freistaates Bayern in der Tschechischen Republik ist Bernard Bauer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DTIHK.

Auf dem Bild: Bernard Bauer mit Erwin Huber, damaliger Bayerischer Wirtschaftsminister, anlässlich der Eröffnung der Delegation der Bayerischen Wirtschaft in der Tschechischen Republik (damals „Repräsentanz des Freistaates Bayern") bei der DTIHK im Juli 2007

Auf dem Bild: Martin Zeil, damaliger Wirt­schaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Bayerns, anlässlich der Business-Konferenz "Bayern öffnet Türen für tschechische Unternehmen" im Rahmen der Delegationsreise des Wirtschaftsministers nach Tschechien zur Präsentation des bayerischen Wirtschaftsstandortes im März 2011

Am 14. September 2010 unterzeichnete die DTIHK eine Kooperationsver­inba­rung mit Bayern Handwerk International (BHI). Auf dem Bild (v.l.): BHI-Geschäftsführer Andreas Gfall und Dr. Lothar Semper, Radomír Šimek, damaliger Präsident der DTIHK und das Geschäftsführende Vorstandsmitglied der DTIHK Bernard Bauer