European EnergyManager

Die Tschechische Republik ist eines der zwölf EU-Länder, in denen seit 2008 im Rahmen des Programms SAVE II - EUREM.NET der berufsbegleitende Weiterbildungskurs European EnergyManager durchgeführt wird. Zielgruppe des Kurses sind Unternehmen, die Reserven in ihrem Energiemanagement aufdecken wollen. Der Mehrwert besteht darin, dass die Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz auf die eigene Firma zugeschnitten sind und mehr als 80 Prozent tatsächlich umgesetzt werden.

© Getty Images/anyaberkut

Im Februar 2019 startet bereits der dreizehnte Jahrgang des Weiterbildungskurses European EnergyManager. In dem Kurs werden die Teilnehmer geschult, Energie effizienter einzusetzen und konkrete Einsparziele zu erreichen.

In ihren Abschlussprojekten erarbeiten die Teilnehmer gezielt Maßnahmen für ihre Firma und erhalten anschließend das internationale Zertifikat European EnergyManager sowie das IHK-Zertifikat. Studienunterlagen, Unterrichtsinhalte und die Abschlussprüfungen werden mit den Vertretern aller beteiligten Länder gemeinsam vorbereitet. Insgesamt sind in Tschechien etwa 125 Energie Manager unterwegs, und diese feiern auch international Erfolge.

„Dreizehn Energie Manager, Absolventen des EUREM-Kurses im Jahre 2017, bringen den Unternehmen 17 Millionen Kronen an Energieeinsparungen. Der positive Umweltbeitrag ist auch enorm: 38 Tausend Tonnen CO₂ weniger in die Luft geblasen. Das entspreche 900 Braunkohle-Waggons", bilanzierte der neue Absolvent Jiří Mrkus von ŠKO-ENERGO bei der Zertifikatsverleihung am 25. Januar 2018 in der DTIHK.