Datenschutzerklärung

Die AHK Tschechien nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

© Getty Images/chombosan

Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

1) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Dabei werden keine personenbezogenen Daten erfasst.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

a) fonts = Standard Cookie Variable welche von uns genutzt wird, um die Fonts bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden.

b) fullcss = Standard Cookie Variable welche von uns genutzt wird, um die CSS Datei bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden.

Maximal Lebenszeit der Cookies: 730 Tage

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

_ga = Einmaliger Identifier von Google Analytics zum Identifizieren eines Nutzers (zusammengesetzt aus Client_ID + Zeitstempel) | Standard Ablaufzeit 2 Jahre _gat = Parameter welcher Google Analytics dazu bringt die Abfragerate zu reduzieren

_gid = Einmaliger Identifier von Google Analytics zum Identifizieren eines Nutzers (zusammengesetzt aus Client_ID + Zeitstempel) | Standard Ablaufzeit 24 Stunden Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert.

Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Falls Sie kein Tracking wünschen, können Sie diese unter dem Abschnitt Google Analytics in dieser Datenschutzerklärung deaktivieren.

2) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

a) fonts = Standard Cookie Variable welche von uns genutzt wird, um die Fonts bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden.

b) fullcss = Standard Cookie Variable welche von uns genutzt wird, um die CSS Datei bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden.

Maximal Lebenszeit des Cookies: 730 Tage

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

_ga = Einmaliger Identifier von Google Analytics zum Identifizieren eines Nutzers (zusammengesetzt aus Client_ID + Zeitstempel) | Standard Ablaufzeit 2 Jahre

_gat = Parameter welcher Google Analytics dazu bringt die Abfragerate zu reduzieren

_gid = Einmaliger Identifier von Google Analytics zum Identifizieren eines Nutzers (zusammengesetzt aus Client_ID + Zeitstempel) | Standard Ablaufzeit 24 Stunden

4) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus einer mit iFrame eingepflegten Eingabemaske an den von uns beauftragten Dienstleister für E-Mail-Marketing-Software-Anbieter übermittelt.

Folgende Daten werden erfasst:

  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern, ausgenommen des Anbieters der E-Mail-Marketing-Software, keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sofern es sich um den Newsletterversand im Rahmen der Mitgliedschaft an die bei uns registrierten Daten unserer Datenbank handelt, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Newsletter-Tracking

Zur Optimierung unseres Newsletterangebots setzen wir personalisiertes Newsletter-Tracking ein. Dabei erfassen wir neben der E-Mail-Adresse auch die mit dem Newsletterversand in Verbindung stehenden Aktivitäten (Klickverhalten).

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail schreiben an E-Mail-Adresse einfügen.

Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Firma
  • Rechnungsadresse
  • Kontaktperson
  • Telefon
  • E-Mail
  • Namen der Teilnehmer

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Verwendeter Browser
  • Betriebssystem

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ihre Registrierung kann ein Antrag auf Mitgliedschaft oder eine Anmeldung zu einer Veranstaltung sein.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Informationspflichten:

  • Informationspflicht für Mitgliedsanträge
  • Informationspflicht für Event-Registrierung

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Wenden Sie sich zur Änderung oder Löschung Ihrer Daten an barkova(at)dtihk.cz

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

 1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Verwendeter Browser
  • Betriebssystem

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich.

In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von drei Monaten gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Den Widerruf der Einwilligung und den Widerspruch gegen die Speicherung können Sie uns schriftlich per E-Mail mitteilen an E-Mail-Adresse einfügen Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Weitergabe personengebundener Daten an Dritte

1. Websitebetreiber

Im Rahmen der Auftragsverarbeitung werden personenbezogene Daten an die mit dem Betrieb der Website beauftrage Agentur und den technischen Dienstleister weitergegeben. Die Auftragsvereinbarung ist durch eine entsprechende Vereinbarung mit dem Dienstleister geregelt.

2. Social Media Sharing Button

Allgemeiner Hinweis: Social Media Plugins führen normalerweise dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst und sein weiteres Browserverhalten protokolliert wird. Das kann selbst dann erfolgen, wenn Sie den Button nicht betätigen. Um das zu verhindern, nutzen wir die Shariff-Methode. Dabei wird von unseren Social-Media-Buttons der direkte Kontakt zwischen dem sozialen Netzwerk und Ihnen erst dann hergestellt, wenn Sie den jeweiligen Share-Button anklicken. Sind Sie bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann. Sie können unsere Inhalte damit in sozialen Netzwerken veröffentlichen, ohne dass diese komplette Surf-Profile erstellen können.

Facebook

Unsere Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerks der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Durch die Shariff Methode erfährt Facebook aber erst von Ihrer IP-Adresse und Ihrem Besuch auf unserer Webseite, wenn sie den Button betätigt haben. Betätigen Sie das Plugin, während sie gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook Ihre Nutzung Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Facebook haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

Google +

Unsere Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerks Google + der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. Durch die Shariff Methode erfährt Google aber erst von Ihrer IP-Adresse und Ihren Besuch auf unserer Webseite, wenn sie den Button betätigt haben. Betätigen Sie das Plugin, während sie gleichzeitig bei Google + eingeloggt sind, kann Google + Ihre Nutzung Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Google + haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

Twitter

Unsere Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerks der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch die Shariff Methode erfährt Twitter aber erst von Ihrer IP-Adresse und Ihren Besuch auf unserer Webseite, wenn sie den Re-Tweet-Button betätigt haben. Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Twitter haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie gegebenenfalls der Datenschutzerklärung von Google unter https://twitter.com/privacy?lang=de entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

Xing

Unsere Seite verwendet das Xing Share Plugin des sozialen Netzwerks Xing, XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland. Betätigen Sie diesen Button, verbindet sich Ihr Browser zur Ausführung der Funktionen des Plugins mit Xing. Dabei werden aber keine personenbezogenen Daten von Ihnen durch Xing gespeichert, auch wird nicht über einen Cookie Ihre Nutzung aufgezeichnet. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Xing unter https://www.xing.com/privacy entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

LinkedIn

Unsere Seite verwendet das LinkedIn Share Plugin des sozialen Netzwerks LinkedIn LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Betätigen Sie diesen Button, verbindet sich Ihr Browser zur Ausführung der Funktionen des Plugins mit LinkedIn. Dabei werden aber keine personenbezogenen Daten von Ihnen durch LinkedIn gespeichert, auch wird nicht über einen Cookie Ihre Nutzung aufgezeichnet. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

3. YouTube-Videos

Wir haben vereinzelt YouTube-Videos auf unserer Webseite eingebunden, die auf den Servern des Anbieters YouTube gespeichert werden und von unserer Webseite über eine Einbettung abspielbar sind. Die Einbettung der Videos erfolgt mit aktivierter Option für erweiterte Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie diese Videos abspielen, werden auf Ihrem Computer YouTube-Cookies und DoubleClick-Cookies gespeichert und möglicherweise Daten an Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, als YouTube-Betreiber übertragen. Beim Abspielen von bei YouTube gespeicherten Videos werden nach aktuellem Stand mindestens folgende Daten an Google Inc. als YouTube-Betreiber und Betreiber des DoubleClick-Netzwerks übertragen: IP-Adresse und Cookie-ID, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, Systemdatum und Zeit des Aufrufs, Kennung Ihres Browsers. Die Übertragung dieser Daten erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google Nutzerkonto haben, über das Sie eingeloggt sind, oder ob Sie kein Nutzer-Konto besitzen. Wenn Sie derart angemeldet sind, werden diese Daten möglicherweise von Google direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Abspiel-Buttons für das Video ausloggen. YouTube bzw. Google Inc. speichern diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese ggf. für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Webseiten. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht angemeldete Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google als Betreiber von YouTube richten müssen.

4. Google Maps

Diese Internetpräsenz verwendet die Kartensoftware Google Maps von Google Inc. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung und Nutzung der möglicherweise automatisiert erhobenen Daten durch Google und dessen Vertretern einverstanden. Nutzungsbedingungen von Google Maps. Weitere Informationen zum Zweck & Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie auf dieser Informationsseite.

5. Website-Analyse mit Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert. Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, den entsprechenden Link finden Sie unter diesem Text.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Rechte der betroffenen Person

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die AHK Standort, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer, Václavské náměstí 40, CZ-110 00 Praha 1, Tel.: +420 224 221 200

 

 

Deaktivierung von Google Analytics

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:


Weitere Auskünfte

Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Informationen für Mitglieder der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer

Die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer, IdNr. 49708210, mit Sitz in Prag 1, Václavské náměstí 40, PLZ 11000, eingetragen in dem vom Stadtgericht in Prag unter Az. A 8407 geführten Handelsregister (nachfolgend nur „DTIHK“ oder „Kammer“), informiert hiermit in der Position des Verwalters in Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 2016/679 in der ab dem 25.5.2018 wirksamen Fassung (nachfolgend nur „Verordnung“) alle ihre Mitglieder, sofern sie natürliche Personen sind (nachfolgend nur „DTIHK-Mitglied/er“), über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Auskunft betrifft nicht die personenbezogenen Daten juristischer Personen, einschließlich des Namens, der Rechtsform und der Kontaktdaten einer juristischen Person.

Typen und Quellen der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten

Die Kammer informiert die DTIHK-Mitglieder in der Position von Datensubjekten hiermit, dass sie in Beziehung zu ihnen die folgenden Typen personenbezogener Daten verarbeitet:

a) Identifikations- und Kontaktdaten;
b) Rechnungsdaten;
c) Zahlungsdaten;
d) Daten über die Unternehmenstätigkeit (insbesondere ein Link auf die Webseiten, Inhalt der Unternehmenstätigkeit, Branche, Nace Code, Jahr der Tätigkeitsaufnahme, Jahresumsatz, Vermögensbeteiligung in Deutschland oder der Tschechischen Republik);
e) Angaben über die Teilnahme an DTIHK-Aktionen;
f) Daten aus der gegenseitigen Kommunikation (mag sie persönlich, schriftlich, telefonisch oder auf andere Weise verlaufen).

Die Bereitstellung der Daten ad a) bis d) oben (zumindest im Grundumfang) stellt eine vertragliche Forderung der Kammer dar, von daher geben die DTIHK-Mitglieder sie beim Ausfüllen des Antrags auf Mitgliedschaft in der Kammer an. Die Mitgliedschaft in der DTIHK erfolgt freiwillig.

Die von der Kammer zu verarbeitenden oben angeführten personenbezogenen Daten stammen aus folgenden Quellen:
a) Die Daten wurden vom DTIHK-Mitglied selbst bei der Registrierung der Mitgliedschaft oder im Laufe der Zusammenarbeit mit der Kammer zur Verfügung gestellt;
b) Die Daten stammen aus öffentlichen Quellen, Verzeichnisses und Evidenzen, wie dies beispielsweise das Handelsregister, das Gewerberegister und das Insolvenzregister eines sind.

Verfahren, Rechtsgrundlagen und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Kammer verarbeitet die oben angeführten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Realisierung der DTIHK-Mitgliedschaft, und dies sowohl automatisiert in den Informationssystemen als auch manuell vermittels ihrer Mitglieder, ggf. der Mitglieder der Empfänger (zu den Empfängern Näheres siehe unten). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder seitens der Kammer ist erforderlich für die Realisierung der Mitgliedschaft der Mitglieder in der DTIHK und für die Umsetzung der damit zusammenhängenden Rechte und Pflichten sowohl der Kammer als auch der einzelnen DTIHK-Mitglieder (Näheres zu diesen Rechten und Pflichten siehe die DTIHK-Satzung)

Die Kammer verwendet die oben angeführten Daten nicht für Entscheidungen rein auf der Basis einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich einer Profilierung in Übereinstimmung mit Art. 22 Abs. 2 der Verordnung. Die Daten können auch für Zwecke des Direktmarketings (insbesondere in Form elektronischer Mitteilungen) aufgrund eines berechtigten Interesses der Kammer verwendet werden. Gegen eine solche Verarbeitung kann ein DTIHK-Mitglied unentgeltlich Einwand erheben, und dies mit einer schriftlichen Mitteilung, die per Post an die Anschrift der Kammer oder elektronisch an die E-Mail-Adresse barkova(at)dtihk.cz geschickt wurde.

Die Empfänger personenbezogener Daten

Die Kammer veröffentlicht die personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder im Umfang Firmensitzanschrift, Kontaktdaten und Daten zur Tätigkeit der Firma im DTIHK-Mitgliederverzeichnis, das die Kammer einerseits in einer Druckversion und andererseits in einer – hier http://tschechien.ahk.de/mitglieder/mitgliederverzeichnis/ erhältlichen – elektronischen Version führt, wobei die DTIHK-Mitglieder über diese Veröffentlichung als integraler Bestandteil der Mitgliedschaft auch im Rahmen des Antrags auf DTIHK-Mitgliedschaft informiert werden.

Die Kammer gibt die personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder in begründeten Fällen und nur in dem erforderlichen Umfang an folgende Empfängerkategorien weiter:

  • an ihre Vertragspartner, die die Kammer für ihren normalen Betriebsablauf und die Umsetzung der Vertragsbeziehung mit den DTIHK-Mitglieder benötigt, z.B. an die Lieferfirmen von Informationstechnologien und die Anbieter von Postdienstleistungen;
  • an andere Subjekte, falls die Bereitstellung solcher Daten für die Kammer durch Rechtsvorschriften auferlegt wird, oder falls dies notwendig ist für den Schutz berechtigter Interessen der Kammer (z.B. an Gerichte, die Polizei der Tschechischen Republik usw.);

Verarbeitungs- und Aufbewahrungszeit personenbezogener Daten

Die oben angeführten personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder werden von der Kammer während der Dauer der Mitgliedschaft der DTIHK-Mitglieder sowie nach Beendigung dieser Mitgliedschaft während der Verjährungszeit eines beliebigen hiermit zusammenhängenden Anspruchs der Kammer oder der DTIHK-Mitglieder verarbeitet. Nach Ablauf dieser Zeit werden diese Daten aufgrund eines anderen Rechtstitels, z.B. aufgrund eines berechtigten Interesses während der Verjährungsfrist eines beliebigen, mit der DTIHK-Mitgliedschaft zusammenhängenden Anspruchs liquidiert.
Für die Zwecke eines aufgrund eines berechtigten Interesses der Kammer durchgeführten Direktmarketings werden die oben angeführten personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder bei der Kammer für die Dauer der Mitgliedschaft in der DTIHK verarbeitet werden.
Dokumente, in denen die personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder enthalten sind, wird die Kammer in Fällen, wo ihr dies durch eine verbindliche Vorschrift auferlegt wird, den vorgeschriebenen Zeitraum archivieren.

Die Rechte der DTIHK-Mitglieder

Die Kammer informiert die DTIHK-Mitglieder hiermit darüber, dass jedes DTIHK-Mitglied gemäß der in der Verordnung bestimmten Bedingungen ab dem 25.5.2018 gegenüber der Kammer:
a) das Recht hat auf Löschung seiner personenbezogenen Daten in den in Art. 17 der Verordnung vorausgesehenen Fällen;
b) das Recht hat auf die Berichtigung ungenauer personenbezogener Daten, die das DTIHK-Mitglied betreffen. Unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke hat das DTIHK-Mitglied das Recht auf Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten, und dies auch durch Gewährung einer Zusatzerklärung;
c) das Recht hat auf Zugriff auf seine personenbezogenen Daten sowie das Recht, eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten (sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen berührt werden;
d) das Recht hat, zu fordern, dass die Kammer die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten begrenzt, falls:

  • (i) das DTIHK-Mitglied die Genauigkeit seiner personenbezogenen Daten in Abrede stellt, und dies für einen Zeitraum, der notwendig ist, damit die Kammer die Genauigkeit dieser personenbezogenen Daten überprüfen kann;
  • (ii) die Verarbeitung widerrechtlich ist und das DTIHK-Mitglied die Löschung seiner personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen eine Begrenzung ihrer Verwendung fordert;
  • (iii) die Kammer die personenbezogenen Daten des DTIHK-Mitglieds nicht mehr zu Verarbeitungszwecken benötigt, das DTIHK-Mitglied sie jedoch für die Feststellung, die Vollstreckung oder die Verteidigung von Rechtsansprüchen verlangt; und falls
  • (iv) das DTIHK-Mitglied Einwand erhob gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 der Verordnung, solange nicht überprüft wird, ob die berechtigten Gründe der Kammer schwerer wiegen als die berechtigten Gründe des DTIHK-Mitglieds;

e) das Recht hat auf Übertragbarkeit seiner personenbezogenen Daten, die aufgrund der Einwilligung oder eines Vertrages und gleichzeitig automatisiert verarbeitet wurden;

f) das Recht hat, unentgeltlich Einwand zu erheben gegen eine aufgrund eines berechtigten Interesses der Kammer durchgeführte Verarbeitung, und dies insbesondere gegen ein Direktmarketing, das aufgrund eines berechtigten Interesses der Kammer durchgeführt wurde;
g) das Recht hat, informiert zu werden, falls eine Verletzung der Sicherung seiner personenbezogenen Daten eintrat, wenn es wahrscheinlich ist, dass dieser Fall ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, einschließlich des DTIHK-Mitglieds, haben wird; und
h) das Recht hat, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf der automatischen Verarbeitung beruht, einschließlich einer Profilierung, die für es Rechtswirkungen hat oder es in wesentlichem Maße betrifft;
i) das Recht, eine bereits erteilte Einwilligung zu widerrufen, und dies mit Wirkungen für die Zukunft. In Fällen, wo die Verarbeitung auf einer Einwilligung gründet, kann das Datensubjekt seine Einwilligung durch eine schriftliche Mitteilung widerrufen, die an die Anschrift des Firmensitzes der DTIHK oder per E-Mail an die E-Mail-Adresse barkova(at)dtihk.cz geschickt wurde.

Zur Geltendmachung seiner Rechte gemäß der Verordnung oder bei beliebigen anderen Fragen und Unklarheiten in Bezug darauf, wie die Kammer mit den personenbezogenen Daten der DTIHK-Mitglieder verfährt, kann das DTIHK-Mitglied die Kammer schriftlich an der Adresse ihres Firmensitzes oder an der E-Mail-Adresse hrbik(at)dtihk.cz kontaktieren. Das DTIHK-Mitglied hat darüber hinaus das Recht, beim Datenschutzamt, mit Sitz Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7 (weitere Kontaktdaten hier: www.uoou.cz).
Jedes DTIHK-Mitglied nimmt hiermit zur Kenntnis, dass es vermittels der oben angeführten Informationen der Kammer über seine Rechte und deren Schutz gemäß Art. 13 bis 22 der Verordnung belehrt wurde.

Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten natürlicher Personen in unserer Gesellschaft in den Lieferer-Abnehmer-Beziehungen (DTIHK)

Wir erlauben uns, Sie im Folgenden kurz über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten gehört zu unseren Prioritäten. Wir betrachten diese Daten als vertraulich und bewahren in Bezug auf sie Stillschweigen. Wir legen bei ihrer Verarbeitung Wert auf Sicherheit, auf eine zweckdienliche Auswahl der Vertragspartner, die Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben, und auf eine strikte Einhaltung aller Regeln, an die wir gebunden sind.

Diese Auskunft betrifft nicht die personenbezogenen Daten von juristischen Personen, einschließlich des Namens, der Rechtsform und der Kontaktdaten einer juristischen Person.

1. Wer ist der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten?

Der Verwalter ist eine Person, die alleine oder gemeinsam mit anderen die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bestimmt.

Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist die Gesellschaft Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer, Václavské náměstí 795/40, Nové Město, 110 00 Prag 1, IdNr.: 49708210, eingetragen unter Az. A 8407 in dem vom Stadtgericht in Prag, Tel. +420 224 221 200, E-Mail: info(at)dtihk.cz, geführten Handelsregister.

2. In welchen Situationen werden wir Ihre Daten verarbeiten?

A. Wann werden wir die Daten mit Ihrer Zustimmung verarbeiten?

Um die Erteilung Ihrer Zustimmung bitten wir Sie, falls Sie nicht unser Kunde oder Mitglied sind und wir mit Ihnen auch keine andere Geschäftsbeziehung unterhalten, die den Erfordernissen des Erwägungsgrunds 47 der Verordnung DSGVO entspricht, und Sie von uns Marketingangebote erhalten möchten.

B. Wann wir Daten ohne Ihre Zustimmung verarbeiten?

Ohne Ihre Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtstitel und für folgende Zwecke verarbeiten:

a) Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen auf Ihren Wunsch; Zweck: Umsetzung einer vertraglichen Verpflichtung

b) Rechtsgrundlage: Schutz der Rechte und der durch das Recht geschützten Interessen des Verwalters;
Zweck:

  • Für das Eintreiben von Schuldbeträgen für eine geleistete Arbeit oder von anderen Forderungen des Verwalters.
  • Direktmarketing, das ausschließlich auf unsere Kunden ausgerichtet ist und aus dem Angebot von vom Verwalter bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen besteht. Die Kommunikation verläuft über verschiedene – einschließlich elektronischer – Kanäle (z.B. E-Mail, Telefongespräch).

c) Rechtsgrundlage: Erfüllung der aus dem Gesetz resultierenden Rechtspflicht; Zweck: Gewährung der Zusammenarbeit mit den staatlichen Organen aufgrund des Gesetzes und in dessen Lücken, einschließlich der Aufbewahrung von Daten auf der Grundlage des Gesetzes.

3. Welche personenbezogenen Daten über Sie verarbeiten wir?

Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Daten:

  • Ihre Identifikations- und Kontaktdaten,
  • Daten über Produkte, die Sie vereinbart haben, ggf. über Dienstleistungen, die Sie für uns bereitstellen, Daten aus unserer gegenseitigen Kommunikation (mag sie persönlich, schriftlich, telefonisch oder auf andere Weise verlaufen),
  • Zahlungsdaten (z.B. eine Angabe über einen bezahlten oder geschuldeten Betrag, Kontonummer usw.).

4. Aus welchen Quellen stammt diese Auskunft?

Ihre personenbezogenen Daten, die vom Verwalter für die in Punkt 2 dieser Auskunft beschriebenen Zwecke verarbeitet werden, stammen aus folgenden Quellen:

a) Die Daten wurden uns von ihnen zur Verfügung gestellt, z.B. im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages, oder sie wurden uns von Ihnen im Laufe unserer Zusammenarbeit mitgeteilt.

b) Wir verarbeiten auch Daten, die aus öffentlichen Quellen, Verzeichnissen und Evidenzen, wie z.B. aus dem Handelsregister, dem Gewerberegister oder Insolvenzregister, gewonnen wurden.

5. Wie verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und wie schützen wir sie?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten manuell und auch in automatisierter Weise in Informationssystemen. Wir schützen Ihre personenbezogenen Daten, damit es nicht zu einem unbefugten oder zufälligen Zutritt zu den personenbezogenen Daten, zu deren Übertragung, Änderung oder Verlust oder zu einem anderen möglichen Missbrauch kommt.

6. Wer der Empfänger der personenbezogenen Daten ist?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten in begründeten Fällen und nur in dem erforderlichen Umfang an folgende Empfängerkategorien weiter:

  • an unsere Vertragspartner, die wir für unseren normalen Betriebsablauf und für die Umsetzung der Vertragsbeziehung mit Ihnen benötigen, z.B. die Lieferfirmen von Informationstechnologien, die Anbieter von Postdienstleistungen,
  • an andere Subjekte in Fällen, wo uns die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Rechtsvorschriften auferlegt wird, oder falls dies für den Schutz unserer berechtigten Interessen notwendig ist (z.B. Gerichte, Polizei der Tschechischen Republik usw.).

7. Wie lange werden Ihre Daten bei uns gespeichert sein?

Ihre Daten sind bei uns während der Umsetzung unserer gegenseitigen Vertragsbeziehung und weiter während der Verjährungszeit eines mit dieser Vertragsbeziehung zusammenhängenden Anspruchs unsererseits oder Ihrerseits gespeichert.
In Fällen, wo uns dies eine verbindliche Vorschrift auferlegt, archivieren wir die Dokumente, in denen Ihre Daten enthalten sind, im vorgeschriebenen Zeitraum.
Für die Zwecke des aufgrund unseres berechtigten Interesses durchgeführten Direktmarketings speichern wir Ihre Daten 3 Jahre lang, ab Beendigung der Umsetzung unserer letzten Vertragsbeziehung. Für Marketingzwecke, die aufgrund einer Zustimmung durchgeführt wurden, 3 Jahre lang, wie in der Einwilligung angeführt.

8. Welche Rechte haben Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Was Ihre personenbezogenen Daten anbelangt, haben sie folgende Rechte:

  • das Recht auf Zugriff – Sie können den Verwalter um Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten bitten, die wir verarbeiten. Der Verwalter stellt auch eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten bereit.
  • das Recht auf Berichtigung – Sie können den Verwalter um die Berichtigung ungenauer oder unvollständiger personenbezogenen Daten von Ihnen bitten, die wir verarbeiten.
  • das Recht auf Löschung - Sie können den Verwalter bitten, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, falls es zu einer der folgenden Situationen kommt:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, derentwegen sie gesammelt oder auf andere Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
b) Sie haben die Einwilligung widerrufen, auf deren Grundlage Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, und es existiert kein weiterer Rechtsgrund für deren Verarbeitung;
c)Sie haben Einwand dagegen erhoben, Gegenstand einer auf der automatisierten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruhenden Entscheidungfindung zu sein, und es existieren keine überwiegenden berechtigten Gründe dafür, sie dergestalt zu verarbeiten, oder Sie haben Einwände gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings erhoben;
d) Ihre personenbezogenen Daten wurden widerrechtlich verarbeitet;
e) Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden zur Erfüllung einer im Recht der Union oder eines Mitgliedsstaates bestimmten Rechtspflicht, die sich auf den Verwalter bezieht;
f) Ihre personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsangebot einer Informationsgesellschaft gesammelt.

  • das Recht auf Begrenzung der Verarbeitung – Sie können den Verwalter bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, falls es zu einer der folgenden Situationen kommt:

a) Sie bestritten die Genauigkeit der personenbezogenen Daten, und dies die dafür nötige Zeit lang, der Verwalter konnte die Genauigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen;
b) Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist widerrechtlich, aber Sie lehnen eine Löschung dieser Daten ab, und stattdessen bitten Sie darum, die Verwendung dieser Daten zu begrenzen;
c) Der Verwalter benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr zu Zwecken der Verarbeitung, aber Sie verlangen sie zur Bestimmung, Vollstreckung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche;
d) Sie erhoben Einwand gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 Abs. 1 der Verordnung, solange nicht geprüft wird, ob die berechtigten Gründe des Verwalters schwerer wiegen als Ihre berechtigten Gründe.

  • das Recht auf Übertragbarkeit der Daten - In den von der Verordnung DSGVO vorausgesetzten Fällen haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie dem Verwalter zur Verfügung stellten, in einem strukturierten, gängig verwendeten und maschinell lesbaren Format zu erhalten, wobei von diesem Recht die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht berührt sein dürfen.
  • das Recht auf Widerruf der Einwilligung – Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung gründet, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für die Zwecke, derentwegen Sie die Einwilligung erteilt hatten, jederzeit zu widerrufen.
  • das Recht, Einwand zu erheben – Sie können beim Verwalter jederzeit Einwand erheben gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke des aufgrund des berechtigten Interesses des Verwalters durchgeführten Direktmarketings.
  • das Recht, Beschwerde einzureichen – Sie haben das Recht, beim Aufsichtsorgan, welches das Datenschutzamt Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7, www.uoou.cz, ist, Beschwerde einzureichen.

9. Ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogenen Daten freiwillig oder verpflichtend?

Um Erteilung Ihrer Einwilligung ersuchen wir Sie, falls Sie nicht unser Kunde oder Mitglied sind und wir mit Ihnen auch keine andere Geschäftsbeziehung unterhalten, die den Erfordernissen des Erwägungsgrunds 47 der Verordnung DSGVR genügt, und Sie von uns Marketingangebote erhalten möchten. Die Erteilung dieser Einwilligung ist völlig freiwillig. Die Erteilung dieser Einwilligung stellt keine Bedingung dafür dar, ein Produkt oder eine Dienstleistung unserer Gesellschaft zu erhalten.

10. Kann man die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen?

Eine für Marketingzwecke erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

11. Wie können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogenen Daten widerrufen?

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine an die Adresse unserer Gesellschaft geschickte schriftliche Stellungnahme widerrufen.

12. Wie können Sie sich gegen ein ohne Ihre Einwilligung durchgeführtes Direktmarketing wehren?

Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Einwand gegen eine solche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben.

Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten natürlicher Personen in unserer Gesellschaft in den Lieferer-Abnehmer-Beziehungen (AHK Services s.r.o.)

Wir erlauben uns, Sie im Folgenden kurz über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten gehört zu unseren Prioritäten. Wir betrachten diese Daten als vertraulich und bewahren in Bezug auf sie Stillschweigen. Wir legen bei ihrer Verarbeitung Wert auf Sicherheit, auf eine zweckdienliche Auswahl der Vertragspartner, die Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben, und auf eine strikte Einhaltung aller Regeln, an die wir gebunden sind.

Diese Auskunft betrifft nicht die personenbezogenen Daten von juristischen Personen, einschließlich des Namens, der Rechtsform und der Kontaktdaten einer juristischen Person.

1. Wer ist der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten?

Der Verwalter ist eine Person, die alleine oder gemeinsam mit anderen die Zwecke und Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bestimmt.

Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist die Gesellschaft AHK Services s.r.o., Václavské náměstí 795/40, Nové Město, 110 00 Prag 1, IdNr.: 24714933, eingetragen unter C 168256 in dem vom Stadtgericht in Prag, geführten Handelsregister, tel. +420 224 221 200, E-Mail: info(at)dtihk.cz

2. In welchen Situationen werden wir Ihre Daten verarbeiten?

A. Wann werden wir die Daten mit Ihrer Zustimmung verarbeiten?
Um die Erteilung Ihrer Zustimmung bitten wir Sie, falls Sie nicht unser Kunde oder Mitglied sind und wir mit Ihnen auch keine andere Geschäftsbeziehung unterhalten, die den Erfordernissen des Erwägungsgrunds 47 der Verordnung DSGVO entspricht, und Sie von uns Marketingangebote erhalten möchten.

B. Wann wir Daten ohne Ihre Zustimmung verarbeiten?

Ohne Ihre Einwilligung können wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtstitel und für folgende Zwecke verarbeiten:
a) Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen auf Ihren Wunsch;
Zweck: Umsetzung einer vertraglichen Verpflichtung

b) Rechtsgrundlage: Schutz der Rechte und der durch das Recht geschützten Interessen des Verwalters;
Zweck: Für das Eintreiben von Schuldbeträgen für eine geleistete Arbeit oder von anderen Forderungen des Verwalters. Direktmarketing, das ausschließlich auf unsere Kunden ausgerichtet ist und aus dem Angebot von vom Verwalter bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen besteht. Die Kommunikation verläuft über verschiedene – einschließlich elektronischer – Kanäle (z.B. E-Mail, Telefongespräch).

c) Rechtsgrundlage: Erfüllung der aus dem Gesetz resultierenden Rechtspflicht;
Zweck: Gewährung der Zusammenarbeit mit den staatlichen Organen aufgrund des Gesetzes und in dessen Lücken, einschließlich der Aufbewahrung von Daten auf der Grundlage des Gesetzes.

3. Welche personenbezogenen Daten über Sie verarbeiten wir?

Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Daten:

  • Ihre Identifikations- und Kontaktdaten,
  • Daten über Produkte, die Sie vereinbart haben, ggf. über Dienstleistungen, die Sie für uns bereitstellen,
  • Daten aus unserer gegenseitigen Kommunikation (mag sie persönlich, schriftlich, telefonisch oder auf andere Weise verlaufen),
  • Zahlungsdaten (z.B. eine Angabe über einen bezahlten oder geschuldeten Betrag, Kontonummer usw.).

4. Aus welchen Quellen stammt diese Auskunft?

Ihre personenbezogenen Daten, die vom Verwalter für die in Punkt 2 dieser Auskunft beschriebenen Zwecke verarbeitet werden, stammen aus folgenden Quellen:
a) Die Daten wurden uns von ihnen zur Verfügung gestellt, z.B. im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages, oder sie wurden uns von Ihnen im Laufe unserer Zusammenarbeit mitgeteilt.
b) Wir verarbeiten auch Daten, die aus öffentlichen Quellen, Verzeichnissen und Evidenzen, wie z.B. aus dem Handelsregister, dem Gewerberegister oder Insolvenzregister, gewonnen wurden.

5. Wie verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und wie schützen wir sie?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten manuell und auch in automatisierter Weise in Informationssystemen. Wir schützen Ihre personenbezogenen Daten, damit es nicht zu einem unbefugten oder zufälligen Zutritt zu den personenbezogenen Daten, zu deren Übertragung, Änderung oder Verlust oder zu einem anderen möglichen Missbrauch kommt.

6. Wer der Empfänger der personenbezogenen Daten ist?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten in begründeten Fällen und nur in dem erforderlichen Umfang an folgende Empfängerkategorien weiter:

  • an unsere Vertragspartner, die wir für unseren normalen Betriebsablauf und für die Umsetzung der Vertragsbeziehung mit Ihnen benötigen, z.B. die Lieferfirmen von Informationstechnologien, die Anbieter von Postdienstleistungen,
  • an andere Subjekte in Fällen, wo uns die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Rechtsvorschriften auferlegt wird, oder falls dies für den Schutz unserer berechtigten Interessen notwendig ist (z.B. Gerichte, Polizei der Tschechischen Republik usw.).

7. Wie lange werden Ihre Daten bei uns gespeichert sein?

Ihre Daten sind bei uns während der Umsetzung unserer gegenseitigen Vertragsbeziehung und weiter während der Verjährungszeit eines mit dieser Vertragsbeziehung zusammenhängenden Anspruchs unsererseits oder Ihrerseits gespeichert.
In Fällen, wo uns dies eine verbindliche Vorschrift auferlegt, archivieren wir die Dokumente, in denen Ihre Daten enthalten sind, im vorgeschriebenen Zeitraum.
Für die Zwecke des aufgrund unseres berechtigten Interesses durchgeführten Direktmarketings speichern wir Ihre Daten 3 Jahre lang, ab Beendigung der Umsetzung unserer letzten Vertragsbeziehung. Für Marketingzwecke, die aufgrund einer Zustimmung durchgeführt wurden, 3 Jahre lang, wie in der Einwilligung angeführt.

8. Welche Rechte haben Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Was Ihre personenbezogenen Daten anbelangt, haben sie folgende Rechte:

  • das Recht auf Zugriff – Sie können den Verwalter um Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten bitten, die wir verarbeiten. Der Verwalter stellt auch eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten bereit.
  • das Recht auf Berichtigung – Sie können den Verwalter um die Berichtigung ungenauer oder unvollständiger personenbezogenen Daten von Ihnen bitten, die wir verarbeiten.
  • das Recht auf Löschung - Sie können den Verwalter bitten, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, falls es zu einer der folgenden Situationen kommt:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, derentwegen sie gesammelt oder auf andere Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
b) Sie haben die Einwilligung widerrufen, auf deren Grundlage Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, und es existiert kein weiterer Rechtsgrund für deren Verarbeitung;
c) Sie haben Einwand dagegen erhoben, Gegenstand einer auf der automatisierten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruhenden Entscheidungfindung zu sein, und es existieren keine überwiegenden berechtigten Gründe dafür, sie dergestalt zu verarbeiten, oder Sie haben Einwände gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke des Direktmarketings erhoben;
d) Ihre personenbezogenen Daten wurden widerrechtlich verarbeitet;
e) Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden zur Erfüllung einer im Recht der Union oder eines Mitgliedsstaates bestimmten Rechtspflicht, die sich auf den Verwalter bezieht;
f) Ihre personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsangebot einer Informationsgesellschaft gesammelt.

  • das Recht auf Begrenzung der Verarbeitung – Sie können den Verwalter bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, falls es zu einer der folgenden Situationen kommt:

a) Sie bestritten die Genauigkeit der personenbezogenen Daten, und dies die dafür nötige Zeit lang, der Verwalter konnte die Genauigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen;
b) Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist widerrechtlich, aber Sie lehnen eine Löschung dieser Daten ab, und stattdessen bitten Sie darum, die Verwendung dieser Daten zu begrenzen;
c) Der Verwalter benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr zu Zwecken der Verarbeitung, aber Sie verlangen sie zur Bestimmung, Vollstreckung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche;
d) Sie erhoben Einwand gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 Abs. 1 der Verordnung, solange nicht geprüft wird, ob die berechtigten Gründe des Verwalters schwerer wiegen als Ihre berechtigten Gründe.

  • das Recht auf Übertragbarkeit der Daten - In den von der Verordnung DSGVO vorausgesetzten Fällen haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie dem Verwalter zur Verfügung stellten, in einem strukturierten, gängig verwendeten und maschinell lesbaren Format zu erhalten, wobei von diesem Recht die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht berührt sein dürfen.
  • das Recht auf Widerruf der Einwilligung – Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung gründet, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für die Zwecke, derentwegen Sie die Einwilligung erteilt hatten, jederzeit zu widerrufen.
  • das Recht, Einwand zu erheben – Sie können beim Verwalter jederzeit Einwand erheben gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke des aufgrund des berechtigten Interesses des Verwalters durchgeführten Direktmarketings.
  • das Recht, Beschwerde einzureichen – Sie haben das Recht, beim Aufsichtsorgan, welches das Datenschutzamt Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7, www.uoou.cz, ist, Beschwerde einzureichen.

9. Ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogenen Daten freiwillig oder verpflichtend?

Um Erteilung Ihrer Einwilligung ersuchen wir Sie, falls Sie nicht unser Kunde oder Mitglied sind und wir mit Ihnen auch keine andere Geschäftsbeziehung unterhalten, die den Erfordernissen des Erwägungsgrunds 47 der Verordnung DSGVR genügt, und Sie von uns Marketingangebote erhalten möchten. Die Erteilung dieser Einwilligung ist völlig freiwillig. Die Erteilung dieser Einwilligung stellt keine Bedingung dafür dar, ein Produkt oder eine Dienstleistung unserer Gesellschaft zu erhalten.

10. Kann man die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen?

Eine für Marketingzwecke erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

11. Wie können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogenen Daten widerrufen?

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine an die Adresse unserer Gesellschaft geschickte schriftliche Stellungnahme widerrufen.

12. Wie können Sie sich gegen ein ohne Ihre Einwilligung durchgeführtes Direktmarketing wehren?

Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Einwand gegen eine solche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben.