Mitgliedernews

Business Breakfast zu Neuerungen bei grenzüberschreitenden Personalentsendungen

Wann: 14. 1. 2020 /9:00 - 11:00 (8:30 Registrierung)

Wo: Eversheds Sutherland, Cintorínska ul. 3/a, Bratislava, Slowakei

Vortragende:

  • Mgr. Jana Sapáková
  • Mag. Tüla Cakir
  • Helmut Röhle

Die Vortrage erfolgen in deutscher Sprache

 Einladung

Kontakt zur Registrierung

Silvesterkonzert: Festa italiana (1 + 1 Karte frei)

Exklusives Angebot für DTIHK-Mitglieder

Wann: 31. 12. 2019 – 19.30 Uhr
Wo: Rudolfinum, Prag

Die Jahreswende feiern wir mit der strahlenden Musik der süditalienischen Komponisten A. Corelli und A. Scarlatti, die die Geburt Jesu Christi preist, ergänzt durch den feierlichen Psalm Dixit Dominus des Venezianers F. Galuppi. Die brillanten Variationen Corellis La Follia erklingen in der frischen Bearbeitung des Violinvirtuosen Francesco Geminiani.

Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704

Václav Luks | Dirigent

  • G. Torelli — Sinfonia in D
  • A. Scarlatti — Messa per il Santissimo Natale
  • F. Geminiani — Concerto grosso La Follia
  • B. Galuppi — Dixit Dominus

Dauer: 75 Minuten ohne Pause

Reservieren Sie sich Karten!

 

Kontakt:
Filip Dámec

E-Mail: production(at)collegium1704.com

Mehr Infos: www.collegium1704.com

 

 

PwC CEO Survey 2020: Focus On The Future

PwC Czech Republic along with the Forbes magazine are launching the 11th year of the CEO Survey. We would like to ask you whether your CEO or another member of the Board could spare a few minutes to fill out this survey which can be found at this link.

The responses can be submitted by 29 November.

The survey outcomes (anonymised, as a matter of course), will be published in the February issue of Forbes and the participants will receive them by email before anyone else. On a long-term basis, the survey maps the opinions and perspectives of the CEOs of major Czech companies and compares them with other countries. By participating in the survey, you will get a chance for your company to be heard out. The output is annually given great publicity by the media.

Details on the CEO Survey: It is the 11th year of the CEO Survey and, besides the usual questions, we ask CEOs about global warming or looking back at the past 30 years of doing free business in our country. Our colleagues from Forbes also ask the CEOs whether they are happy about doing business and what they actually like about it.
The anonymised outcomes are compared with the ones from the past years, with the CEE region outcomes as well as global ones which are presented at the WEF in Davos every year. The February issue of Forbes will be dedicated to the survey outcomes and all the participants will receive a summary as a matter of priority.
More about the CEO Survey 2020
, including the archived past years can be found at our website.

Contact: Eva Nikolic

Prague: The number of tourists grows faster than of the hotel beds. Sharing platforms profit on that

The influx of tourists in Prague increases every year by an average of 300 thousand, while the number of hotel beds remains almost the same. Their number increased by only 1.4% in two years. On the other hand, the capacity offered via accommodation sharing platforms (e.g. Airbnb or HomeAway) increased by 34.1% over the same period. Those are the findings of the Deloitte's Prague Hospitality Report.
The number of available units in Prague offered via shared accommodation platforms increased from 10,310 in 2016 to almost 14,000 in 2018. Last year, the estimated amount of lost income from local fees for the city of Prague ranged from CZK 88.5 to 124 million. Due to planned changes in fees, the amount is expected to increase to more than CZK 250 million.

Press Release

The complete Prague Hospitality Report is available here.

Contact: Michal Malysa

Celebration of the 10th anniversary of Fraud Forum platform

We would like to invite you to our celebration of the 10th anniversary of Fraud Forum platform, which is dedicated to professionals and those interested in the topic of corporate compliance and fraud risk management.

During the event we will share with you the results of our survey focused on prevention and detection of unethical behavior on the Czech market. And Mr Filip Zelingr, Director for internal audit, risk management and Compliance at Letiste Praha, will share his experience with implementation and use of an early-warning system.

Download invitation

Registration

Moore Stephens in Tschechien: Fusion mit BDO

Mit Wirkung vom 1. 1. 2020, bündeln BDO und Moore Stephens in Tschechien ihre Kräfte. Die Verschmelzung ist Bestandteil der gipfelnden Strukturveränderung des BDO-Netzwerkes mit dem Ziel das Niveau des gesamten Dienstleistungsangebots zu erhöhen. Nach der Verschmelzung werden beide Firmen unter dem Handelsnamen BDO tätig sein.

Durch den Zusammenschluss von Moore Stephens mit den bestehenden Divisionen BDO Audit und BDO IT gewinnt das verschmolzene Unternehmen eine bedeutende Stellung auf dem tschechischen Markt. Die neu entstandene Gesellschaft mit 450 Experten und Umsätzen über 500 Mio. CZK wird zu einem lokalen Marktführer im Bereich Wirtschaftsprüfung und Beratung mittelgroßer Unternehmen.

“Auf unserem Weg haben wir eine bedeutende Entscheidung über unsere Zukunft getroffen. Von Anfang an war ich von den Gesprächen mit unseren neuen Kollegen aus BDO begeistert. Die Vision einer großen, völlig integrierten Firma, die sowohl den inländischen als auch internationalen prosperierenden Unternehmen dient, und die zugleich die besten Profis auf dem Markt anlockt, gibt mir Inspiration für kommende Jahre. Wir bilden eine große und ambitionierte lokale Gesellschaft, unterstützt von einem realen internationalen Netzwerk. Einer Firma, die ein breites Dienstleistungsportfolio auf höchstem Niveau anbieten wird,” so Miroslav Jandečka, managing Partner von Moore Stephens in Tschechien.

Pressemeldung

Eversheds Sutherland significantly strengthens its transaction team with two experienced lawyers

Prague, 5 November 2019 – In November 2019, the international law firm Eversheds Sutherland expanded its team by two experienced lawyers, Radek Váňa and Michal Hrabovský. Both will significantly strengthen the international and local M&A team.

 Press Release

Contact: David Pilař

The percentage of women on boards is growing slightly, and the Czech Republic still lags behind the European average

Women are still underrepresented on corporate boards. Their share has grown by 1.9 percentage points to 16.9% globally over the last two years, but men hold 94.7% of chair positions. These are the results of the sixth issue of Women in the Boardroom. The study maps the situation in 66 countries of the world including the Czech Republic, whose representation of women on boards (13.8%) lags behind the global as well as the European average (25.8%). However, compared to 2016 (9%), it is an increase of more than a half.
„In lieu of enforcing quotas through the law, there is another opportunity to focus on supporting women in their career aspirations and growth. Many companies do not enable women to come back to part-time employment after maternity leave, as such arrangements could be administratively and financially burdensome for the company. Thus, it is difficult for women to further develop their skills and capabilities after a short-term career break,” says Diana Rádl Rogerová, Deloitte’s managing partner.

Press Release

Contact: Tomáš Kolder

The Bosch plant in Jihlava has a new technical director

Jihlava, Czech Republic – From 1st October 2019, B Rajendra took over the position of technical director of the engineering company Bosch Diesel s.r.o. in Jihlava. He replaced Stefan Hamelmann in this position who has been a technical director of the Bosch plant 1 in Homburg (Germany) since 1st October 2019. Stefan Hamelmann served as a technical director in Jihlava for four and a half years in total.
B Rajendra has previously worked as a technical director at the Indian Bidadi plant. Previously, he worked as a technical director at the Jaipur plant in India for four and a half years.

Press Release

Kontakt: Mojmír Kolář

Das Bosch-Werk in Jihlava hat gemeinsam mit der Stadt Jihlava den neuen Gemeindekindergarten eröffnet

Am 26. August 2019 haben Vertreter der Firma Bosch gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung Jihlava im hiesigen Stadtteil Na Dolech den neuen Gemeindekindergarten „Bystrouška“ eröffnet. Es handelt sich um den ersten Kindergarten mit Internatsbetrieb in der Region Vysočina. Der Kindergarten ist von Montag bis Freitag länger geöffnet und bietet die Möglichkeit an, dass Kinder über Nacht dort bleiben. 
Die Gesamtkapazität des Kindergartens beträgt 100 Plätze und ist bereits jetzt voll ausgelastet. Im Kindergarten werden 10 Jahre lang jeweils 75 KiGa-Plätze für Kinder von Bosch-Mitarbeitern reserviert. Bosch wird den Kindergarten für diesen Zeitraum jährlich mit 1 Mio. Tschechischen Kronen (rund 40 Tausend Euro) fördern, die für verschiedene Bildungsprogramme und Ausstattung genutzt werden.

Pressemitteilung

Kontakt: Mojmír Kolář

BNP Paribas and the French Institute: EKO-LOGIKA

BNP Paribas and the French Institute in Prague invite you for an exhibition and series of events/ conferences with international experts participation related to the CLIMATE CHANGE.

For more information and registration: www.ifp.cz

Deloitte Fast 500 EMEA: Two Czech companies in Top 5 – bronze for Prusa Research and 5th place for Kiwi.com

Two companies from the Czech Republic were successful in the competition of 500 fastest growing tech companies of the EMEA region (Europe, Africa and the Middle East). 3D printer manufacturer Prusa Research came third and flight search engine Kiwi.com fifth. The winner is the Swedish media company Strossle International AB. The Deloitte 2018 Technology Fast 500 EMEA ranking includes a total of seven Czech companies. The competition compares the growth in sales in the last four years, i.e. 2014 to 2017. Based on the Fast 500 methodology, Prusa Research (first in Central European Fast 50) achieved growth of 17,122%, Kiwi.com of 14,380% (second in CE). The winner from Sweden triumphed with 19,900%.
“Now all there is left is world domination, which we have long been talking about. But seriously, 3D printing still has a long way to go, so we will keep trying to make it more efficient and accessible for the general public. We now have over 60 colleagues in the development team, so hopefully they will figure something out. And some further growth could be a side effect of that,” says Josef Průša, founder of Prusa Research. 

Press Release

Contact: Tomáš Kolder

Ein neues Projekt der bpv BRAUN PARTNERS – seien Sie mit uns einen Schritt voraus!

Das Projekt Familie im Recht befasst sich unter anderem mit negativen sozialen Stereotypen und setzt die Theorie um, dass auch Scheidung, Auseinandersetzung der Gütergemeinschaft und die damit verbundene Regelung des Sorgerechts für gemeinsame Kinder zu üblichen Alltagssituationen gehören, die (auch wenn vielleicht unverschuldet) wirklich jeden von uns treffen können. Man kann jedoch solche Angelegenheiten unterschiedlich lösen. Ein familienrechtliches Verfahren muss nicht immer ein Schlachtfeld sein, auf dem Traumata aus der Partnerschaft auseinandergesetzt werden oder, im noch schlimmeren Fall, ein Weg, um die familiären Bindungen völlig zu zerstören und die Entwicklung der Kinder negativ zu beeinflussen. Familie im Recht möchte das familienrechtliche Umfeld kultivieren und helfen, für Mandanten akzeptable Lösungen und Seelenfrieden zu finden. „Unser Ziel ist es, dem Mandanten rational seine Position mitzuteilen und ihn in seiner Entscheidung zu unterstützen.“ sagt die Gründerin des Projekts, Anwältin Mgr. Gabriela Jiráková.

Pressemitteilung

Kontakt: Sandra Kvasnicová

Eversheds Sutherland setzt die globale Integration fort und lässt in ihrer Marke die Namen der Gründer weg

Prag, den 30. August 2019

Die Tschechisch-slowakische Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland Dvořák Hager setzt die Integration mit der starken globalen Marke fort und lässt nach halbjährigem Übergangszeitraum in ihrer Firma die Namen ihrer Gründer Stanislav Dvořák und Bernard Hager weg. Ab dem 1. September 2019 lautet somit ihr offizieller Name Eversheds Sutherland.

LET’S EXPECT UNEXPECTED 2019: SMART TRANSFORMATION UND INTELLIGENTE LAGERLOGISTIK

Mit der fortschreitenden und stetigen Zunahme der Digitalisierung setzen Unternehmen zunehmend auf neue Technologien. Große Unternehmen begrüßen aufstrebende Techniker zehnmal so sehr wie kleine Unternehmen. Bis zum Jahr 2020 planen 86% der Unternehmen mit mehr als fünftausend Mitarbeitern die Einführung von Internet der Dinge (IdD)-Tools, 64% den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), während 56% auf Blockchain-fähige Technologien setzen.

Die Logistik, sei es in Produktionsunternehmen oder Distributionszentren, ist Teil der intelligenten digitalen Transformation. Kleine und mittlere Unternehmen skalieren ihre Lagerverwaltungssysteme (WMS) schnell und stellen sie auf eine automatisierte Art der Lagerverwaltung um.

Mehr Informationen hier.

bnt Prag ist Partner des Projekts Anwälte gegen die Totalität

Die Prager Niederlassung von bnt attorneys in CEE hat sich entschlossen, ein Projekt der Tschechischen Rechtsanwaltskammer zu unterstützen, welche heuer zusammen mit der tschechischen Bevölkerung des Jahres 1989 gedenkt, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Samtenen Revolution. Ziel des Projekts Anwälte gegen den Totalität ist es, die Schicksale und Geschichten mutiger Juristen aufzudecken, die im Kampf für die Rechte ihrer Mandanten gegenüber dem totalitären Regime nicht selten ihre berufliche Karriere und sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzten.

Dieses Projekt der Tschechischen Rechtsanwaltskammer umfasst eine historische Fachkonferenz, die am 5. November im Großen Geschworenensaal des Obergerichts Prag stattfinden wird, eine Multimediaausstellung, die Freischaltung einer Website "Anwälte gegen die Totalität" und die Herausgabe eines Buchs mit demselben Titel. Letzteres stellt die Krönung einer langfristigen Sammelarbeit dar, mit der die Geschichten von Anwälten zusammengetragen wurden, die auch in schweren Zeiten der Unfreiheit nicht von ihren beruflichen und ethischen Prinzipien abrückten. Die Ausstellung wird am 5. November im Kaňka-Palais eröffnet – einem Ort, an dem sich nicht nur der Sitz der Tschechischen Rechtsanwaltskammer befindet, sondern an dem tatsächlich samtene Revolutionsgeschichte geschrieben wurde. Anlässlich des Tags der Menschenrechte am 10. Dezember 2019 veranstaltet die Tschechische Rechtsanwaltskammer sodann ein Forum zum Thema Menschenrechte und Freiheiten im 21. Jahrhundert.

Weitere Informationen

Kontakt: Monika Kofroňová 

Industrie 4.0 geht in die nächste Etappe – die 2. Welle, die auf der Internationalen Maschinenbaumesse 2019 in Brünn vorgestellt wird

Die Digitale Fabrik 2.0 und Industrie 4.0_2.Welle gehören sicherlich zu den meistbeachteten Themen der diesjährigen Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn. Ein Mitorganisator der einzigartigen Ausstellung und der Begleitprogramme ist die Gesellschaft 33A+, ein neues Mitglied der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer.

Unter der Leitung von Zdeněk Havelka stellt die Gesellschaft 33A+ einzigartige Konzepte zur Cyberraum-Gestaltung, zur Nutzung verteilter künstlicher Intelligenz und Blockchain-Prinzipien bei Herstellungsprozessen vor. Die Ausstellung Digitale Fabrik 2.0 auf der Internationalen Maschinenbaumesse ist eine reale Demonstration der Entwicklungsdynamik auf dem Gebiet der Digitalisierung. Sie kann als Fortsetzung einer Reihe von Präsentationen aufgefasst werden, die auf der Hannover Messe zu sehen waren, wo eines der am häufigsten genannten Motive „Nutzung künstlicher Intelligenz für die Industrie“ war. In den allermeisten Fällen handelte es sich um die Erstellung digitaler Zwillinge und die Nutzung von Cloud-Systemen und großen Datenvolumen. Dies war im April 2019 und bereits im Oktober 2019 wird im Rahmen der Brünner Ausstellung Digitale Fabrik 2.0 das Hauptthema und das neue Motiv „cyber-physikalische Modellierung und AI in Firmenprozessen“ sein. Diese Lösung bedeutet einen bedeutenden Schub im Rahmen des Konzeptes Industrie 4.0. Die 2. Welle ist nicht nur die fortschrittliche Digitalisierung von Anlagen und Prozessen, sondern auch das Begreifen der gesamten Firma als cyberphysischer Raum. Hinter den Anlagen stehen ihre digitalen Bilder und ihre Spuren, und sie werden eigentlich im gegebenen Cyberraum geboren und weiterentwickelt. Sie verbessern sich durch verteilte künstliche Intelligenz und durch ihre digitalen Agenten und durch eine Blockchain können sie ihre Kenntnisse, ihre Fähigkeiten und ihr Produktionspotential authentisch praktisch überall auf der Welt ausnutzen.

„33A+ ist ein Fachunternehmen, das eine tiefgreifende digitale Transformation von Unternehmen sicherstellt. Es schafft eine einzigartige Plattform für die Einführung künstlicher Intelligenz in Firmenprozesse. Es arbeitet nicht mit weltbewegenden Datenvolumen, sondern setzt mehr auf Kooperation zwischen künstlicher Intelligenz und dem Menschen und entwickelt sich dadurch ständig weiter und lernt. Die Maschinen sind im Wesentlichen im autonomen Betrieb und überwachen beispielsweise selbst ihre „Maschinengesundheit“, sehen rechtzeitig die mögliche Entstehung ihrer Krankheiten voraus und sind in der Lage, im Voraus notwendige Maßnahmen zu ergreifen, deren Auswahl und Art der Umsetzung von ihnen selbst abhängen“, sagt Zdeněk Havelka, Geschäftsführer.

Pressemitteilung

Kontakt:
Zdeněk Havelka, Tel.: +420 603463993, havelka(at)33aplus.cz

bpv BRAUN PARTNERS berät IMMOFINANZ bei der Akquisition des Verwaltungskomplexes Palmovka Open Park

Unsere Anwaltskanzlei hat sich an der Beratung IMMOFINANZ bei dem Erwerb Akquisition des Verwaltungskomplexes Palmovka Open Park in Prag von Metrostav Development beteiligt. bpv BRAUN PARTNERS hat er dabei die Due Diligence durchgeführt sowie die Transaktions- und Fi-nanzdokumente ausverhandelt. Das vom Partner Miroslav Dudek geleitete Team wurde von Pavlína Tejralová (Rechtsanwältin) und weiteren Juristen von bpv unterstützt..

Die Transaktion wurde im Juli 2019 abgeschlossen, der Transaktionspreis war rund EUR 76,4 Mio.

Der Bürokomplex Palmovka Open Park wurde bei der Preisverleihung Best of Reality 2018 ausge-zeichnet. Er beinhaltet architektonisch einzigartige Räume, bei seiner Errichtung wurden hochwerti-ge Materialien verwendet und er ist flexibel nutzbar. Der neue Komplex besticht vor allem durch seine feinfühlige Kombination aus moderner Architektur und Geschichte.

Neben bpv BRAUN PARTNERS wurde der Käufer von TPA (Finanz- und Steuerberater) und Senti-ent (technische Berater) beraten. Die Verkäuferseite wurde von Havel Partners (Rechtsberater), KPMG (Finanz- und Steuerberater) und Knight Frank (Immobilienberater) vertreten.

Pressemitteilung

Kontakt: Mgr. Sandra Kvasnicová

bpv BRAUN PARTNERS beriet ČEMOS, a.s.

bpv BRAUN PARTNERS unterstützte die ČEMOS, a.s. beim Verkauf von Aktien der Úněšovský statek a.s., sowie bei der Übertragung umfangreicher landwirtschaftlicher Grundstücke. Es handelte sich insbesondere um die Vorbereitung und Aushandlung des Rahmenvertrages über die Aktienübertragung, die Vorbereitung aller Kaufverträge für die einzelnen Grundstücke (mit der Gesamtfläche von hunderten Hektar), die Unterstützung der Verkäufer bei der Finanzierung, Besprechungen mit der Bank und Prüfung der Verwahrungsverträge, sowie um Beratung im Bereich des Gesellschaftsrechts und des Wettbewerbsrechts.

Das Team arbeitete unter der Leitung des Partners Jiří Bárta und des Managing Associates Pavel Vintr, mit der Unterstützung der Anwältin Markéta Nešetřilová und der Konzipientin Evelina Weagová.

Der Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht.

Pressemitteilung

Kontakt: Mgr. Sandra Kvasnicová

ANTARIS SOLAR GROUP verkaufte Photovoltaikanlagen und bpv BRAUN PARTNERS war dabei!

Das Energy-Team von bpv BRAUN PARTNERS kann seit dieser Woche eine weitere erfolgreiche Transaktion abhaken. Es beriet die deutsche Antaris-Gruppe beim Verkauf von zwei Photovoltaikanlagen mit installierter Gesamtleistung von 4,2 MW an eine deutsche Investmentgruppe . Die Transaktion wurde Mitte 2018 nach einer ausführlichen DD des Käufers und der anschließenden Verhandlungen über Bedingungen der Übertragung eingeleitet und erst in dieser Woche abgeschlossen. An der Beratung im Bereich Energierecht, Immobilien und M&A umfasste, waren als Rechtsberater der Partner der Kanzlei und Leiter der Energieabteilung Marc Müller, sowie Senior Associate Michal Fógel beteiligt.

Die Parteien gaben den Preis der Transaktion nicht zur Veröffentlichung frei.

Pressemitteilung

Kontakt: Mgr. Sandra Kvasnicová

Invitation to Business Breakfast

Crisis preparedness as the next competitive advantage

Find out more about why some companies emerged stronger after a crisis, while others faltered.

Can a crisis be good for your company? Some companies emerged stronger - and even experience revenue growth - after a business crisis situation, while others declined. What is the secret recipe?

Find out more during our event where we will introduce the results of PwC’s Global Crisis Survey, which is based on 4,500 crisis situations that companies faced worldwide. Exclusively we will also share with you the results for the Czech Republic, which are envisaged to be published in September 2019.

Take advantage of asking questions directly to our Global Forensic Leader, Kristin Rivera, who will personally participate in this event and share her experience with assisting US clients in crisis situations.

When: 23 July 2019; 9:00 - 10:30
Where: PwC Expereience Center, Hvězdova 1734/2c, Prague 4
Registration: www.pwc.cz/crisis

Contact: klara.balounova(at)pwc.com

Download invitation

Deloitte grows stronger in financial risk management

Since June, Deloitte’s Risk Advisory function has been strengthened by Petr Strnad, who has become a director responsible for financial risk management. He is part of the team led by Nik Černomorský.
Our team has expanded to include a major expert in the finance sector. He has got to know the industry in detail in various roles, including risk management, which allows us to offer clients even more qualified services,” says Nik Černomorský, partner and leader of the Risk Advisory function.

 

Press Release

Contact: Tomáš Kolder

Die Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland betreute Český strojírenský holding beim Erwerb der MF Energy

Prag, den 9. Juli 2019 – Die Aktiengesellschaft Český strojírenský holding (ČSH) führte einen bedeutenden Erwerb des hundertprozentigen Anteils an der Gesellschaft MF Energy, Hersteller von Schaufeln und Zubehör für Gas-, Dampf- und kleinere Wasserturbinen durch. Bei der Transaktion, die einen Bestandteil der Pläne der Holding zum Aufbau einer starken Gruppe von gegenseitig verbundenen Unternehmen darstellt, wurde der Käufer von der Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland betreut.

„Es war eine große Ehre für uns, an einem derart wichtigen Projekt für eine expandierende Firma wie Český strojírenský holding mitzuwirken. Wir sind überzeugt, dass der Erwerb der MF Energy für unseren Mandanten ein interessantes Marktpotential verbirgt und zu einer weiteren Stärkung seiner Aktivitäten in Tschechien führen wird. Wir waren gerne dabei,“ sagte die Leiterin des Transaktionsteams und Partnerin der Kanzlei Eversheds Sutherland Veronika Odrobinová. Zusammen mit ihr bildeten das Team der leitende Anwalt Jiří Kokeš, die Anwältin Lucie Luptáková und der Konzipient David Fabián.

Pressemitteilung

Kontakt: David Pilař

Die Anwälte aus Eversheds Sutherland leisteten Beratung für den polnischen Fonds EQUES Fotovoltaica beim Verkauf von 5 Solarparken an einen tschechischen Investor

Prag, den 9. Juli 2019 – Die Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland leistete Rechtsberatung für den polnischen Fonds EQUES Fotovoltaika beim Verkauf von 5 inländischen Solarparken an die tschechische Investmentgruppe Jufa. Ihre Betreuungsdienste lagen in der Ausverhandlung der Vertragsunterlagen, Beratung bei Beendigung der bestehenden Finanzierung und beim Closing der Transaktion.

Der Verkauf betraf PV-Anlagen in Čenkov in der Region Tábor, in Kramolín in der Region Budweis, bei der Gemeinde Petkovy in der Region Mladá Boleslav und zwei weitere kleinere PV-Anlagen mit der Gesamtleistung von 12 Mega-Watt. Der Gesamtwert der Transaktion einschließlich der Bankfinanzierung lag ca. bei einer Milliarde Kronen.

Die Transaktion auf Seiten des Verkäufers wurde vom Anwaltsteam unter der Leitung der Partnerin der Kanzlei Veronika Odrobinová und des Anwalts Vojtěch Faltus geführt.

Pressemitteilung

Kontakt: David Pilař

Aimtec mit neuer Leitung der SAP-Division

Jan Kratochvil wird ab 1. Juli die Division SAP bei Aimtec leiten. Er ist bereits seit 12 Jahren in der Firma beschäftigt und war u. a. an der Entwicklung des Produkts SappyWMS beteiligt. Jetzt wird er den Betrieb einer Abteilung leiten, die sich auf die Implementierung und Entwicklung aller ERP-Lösungen von SAP für Produktions- und Logistikfirmen spezialisiert. Vor sich hat er außerdem den Übergang auf SAP S/4HANA und die Entwicklung von Cloud-Lösungen. In der Position wechselt er Halka Kračmerová ab, die die Leitung der Division abgibt, aber weiterhin als Senior Business Consultant tätig sein wird.

Pressemeldung

Kontakt: Zdeňka Linková

Zdenka.Linkova(at)aimtecglobal.com

Partner Eversheds Sutherland Jan Krampera wurde zum Schiedsrichter des Schiedsgerichts der Wirtschaftskammer der Tschechischen Republik

Der Partner der Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland und Leiter ihrer Litigation-Abteilung wurde zum neuen Richter des Schiedsgerichts der Wirtschaftskammer der Tschechischen Republik bestellt.

Jan Krampera entwickelte seit seinem Berufseinstieg bei der Kanzlei in 2009 die Abteilung für Gerichts- und Schiedsverfahren. Für den Bereich der Prozessführung wird er als Experte von der anerkannten Ratingpublikation Legal 500 empfohlen.

Während seiner Praxis vertrat Jan erfolgreich zahlreiche führende tschechische und internationale Unternehmen in rechtlich und technisch komplizierten Streitigkeiten, die oft auch ein internationales Merkmal umfassten. Neben der aktiven Vertretung in Gerichts- und Schiedsverfahren organisiert er auch jedes Jahr für Jura-Studenten einen Wettbewerb, bei dem ein simuliertes Gerichtsverfahren geführt wird (Moot Court).

Die Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland zählt zu den Top 15 globalen Rechtsfirmen. Mehr als 5000 Menschen in 678 Büros in 34 Gerichtsbarkeiten in Europa, USA, Afrika, Asien und im Nahen Osten sind für sie tätig. Zu den Mandanten von Eversheds Sutherland zählen 72 Unternehmen aus der Liste Fortune 100 und 61 aus FTSE 100. www.eversheds-sutherland.com

Kontakt: David Pilař

Prague Congress Centre in profit in 2018!

Prague Congress Centre (PCC) achieved a profit of CZK 33 million in 2018, with a total company turnover of CZK 486 million. During the year, the modernization of the technical equipment of the centre continued, and 86 hotel rooms of the Holiday Inn Prague Congress Centre were modernized. Further development of the company counts with the construction of the New Hall in the coming years.

Revenues from short-term rental of PCC congress and conference events amounted to CZK 152.2 million. Long-term leases rose to CZK 157.1 million, mainly due to the 100% occupancy of the Business Centre Vyšehrad. Significant success was achieved by the parking segment, where sales were increased by 22.5% by rationalization of operations and sales totalled CZK 20.5 million. With an increase in the average hotel occupancy to 73.9%, the Holiday Inn Prague Congress Centre has increased sales to a total of CZK 155 million. The company's total costs amounted to CZK 457.5 million and operating profit was CZK 35.6 million.

Press Release

33A+ hat eine neue Niederlassung in Brünn und ist Mitveranstalterin der Digitalen Fabrik im Rahmen der Internationalen Maschinenbaumesse (MSV)

Die tschechische Gesellschaft 33A+ gründete eine Niederlassung in Brünn und wurde zur Mitveranstalterin des Begleitprogramms und der Ausstellung Digitale Fabrik im Rahmen der diesjährigen MSV im Pavillon A1. Industrie 4.0 und Digitale Fabrik sind die Hauptthemen der Internationalen Maschinenbaumesse 2019. Interessante Ausstellungen und Konferenzen sowie eine Reihe von Vorträgen, Präsentationen, Diskussionsforen, Seminaren und Workshops sind vorbereitet. Das bereits entworfene Design des Pavillons macht es deutlich, dass es diesmal bei MSV wirklich interessant aussehen wird.

33A+ ist ein junges Unternehmen, das sich mit der Digitalisierung von Produktionsprozessen in der Tschechischen Republik und im Ausland befasst und sich auf dem Markt mit einem völlig einzigartigen Ansatz zur Digitalisierung durchsetzt.

„Mit Hilfe unserer Plattform modellieren wir einen Maschinenagenten – die „mathematische Seele“ einer Produktionsmaschine, sodass die Maschine halbautonom arbeitet und unabhängige Interaktionen in virtuellen Produktionslinien ausführen kann. Die Maschine kann dann ihre Dienste anbieten und weitere Dienste mit Hilfe anderer SW-Hilfsagenten (vorausschauend, vorschreibend, produktbezogen, logistisch ...) nutzen, um die Produktivität und Agilität des Herstellungsprozesses zu steigern. Ein Software-Agent ist ein Computeranalogon eines autonomen Roboters und bedeutet einen Evolutionsschritt über den Rahmen normaler Computerprogramme hinaus. SW-Agenten können sich selbst aktivieren/starten, sie nutzen künstliche Intelligenz und erfordern keine Interaktion mit dem menschlichen Benutzer. Sie können auch völlig neue Aktivitäten initiieren, die sie selbst programmieren, weitere Programme oder Agenten, einschließlich Anwendungen, überwachen und beenden. Ich kann mir vorstellen, dass wir dank der künstlichen Intelligenz unserer Plattform im Grunde jeden Produktionsprozess, einschließlich der Steuerung der eingesetzten Mitarbeiter, mit einer völlig neuen Effizienz steuern werden“, erklärt Zdeněk Havelka, Verfasser des Konzepts.

Text zum Download

Kontakt:
Zdeněk Havelka, Tel.: +420 603463993, havelka(at)33aplus.cz

Brünn: 33A+ s.r.o., (budova JIC INMEC), Purkyňova 649/127 612 00 Brno-Medlánky
E-mail: info(at)33aplus.cz

Kolín: 33A+ s.r.o., Havlíčkova 844 280 02 Kolín IV
E-mail: info(at)33aplus.cz

www.33aplus.cz

Smooth cooperation & enforceable measures

Tips on effective arbitration for young practitioners. Join this ICC YAF Conference to discuss on how to ensure smooth cooperation between in-house counsel and external lawyers.

Date: 20 June 2019 | 17:00 – 21:00
Venue: Eversheds Sutherland Dvořák Hager Pobřežní 394/12, Prague 8

In the first panel, young practitioners with diverse backgrounds including in-house counsels will discuss and debate the question of how to ensure smooth cooperation between in-house counsel and external lawyers. They will share their tips and tricks and offer advice to other young practitioners. The second panel will address the issue of preliminary and interim measures in international arbitration. It will, amongst others, address how to obtain enforceable preliminary or interim measure, how to determine the relevant authority and also how to avoid any hitches.

Download invitation

Kontakt: David Pilař

Conference: CLIENTOLOGY HUDDLE

Clientology Institute s.r.o. is organizing the only Customer Experience focused conference in the Czech Republic. As a member of German Chamber of commerce, let me invite you to the event. Let me offer you a partner price (see pricing at www.cxkonference.cz) because you are a member of the Chamber too.

I would like to invite you to the Main Conference (all in Czech/English with simultaneous translation into Czech) which will be held on the 10/11th of June in Libčice and Vltavou (industrial park). The conference will be dedicated to customer experience topics – ranging from design to the challenge of operationalizing it.

Download program

Contact: Tomas Holan

International conference of Innovation Week Czech Republic 2019

It is our pleasure to invite you to the international conference of Innovation Week Czech Republic 2019 that will be held on Monday, 20th May in Forum Karlín as part of the main event of Innovation Week.

The conference will focus on the most recent innovations and the main topic will be the circular economy. We are happy to announce that Sabrina Pasterski from Harvard University and the so-called 'Next Einstein', has confirmed her attendance and will be a special guest of this year's edition. In total, the conference will feature top speakers from 13 countries.

You can now take advantage of our exclusive offer for AHK members who will obtain 30% discount when purchasing your ticket with an invoice (the exclusive offer is not applicable to transactions made via PayPal). The Exclusive Ticket includes access both to all-day international conference and special discussion dinner with top speakers, business leaders and Ambassadors. You can purchase your special ticket here!

Interested to promote your company and become part of the Innovation Week? We offer you B2B exclusive opportunity to promote your innovative products and services, attract new employees and create new valuable connections. We now offer an exclusive 30% discount for the fair booth at Innovation Fair that is part of the main event in Forum Karlín. For more inquiries, please contact us at tydeninovaci@elai.cz. The admission to Innovation Fair is free. You can get your tickets here and apply special promo code: TI2019AHK.

Kontakt: Miloslav Kučera

Invitation

Company presentation

Eversheds Sutherland stärkt die slowakische Anwältin Simona Laktišová

Dem Team der Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland Dvořák Hager in Bratislava tritt die Anwältin Simona Laktišová bei. Zu ihren Fachgebieten gehören Prozessführung, Gesellschaftsagenda, Arbeitsrecht, Datenschutz und Vergaberecht.

Simona kooperiert mit der Anwaltskanzlei bereits seit 2016. Sie absolvierte die Juristische Fakultät der Universität in Trnava, erlangte den Titel JUDr. an der Universität P. J. Šafárika in Košice. Außer Slowakisch beherrscht sie Englisch und teilweise Deutsch.

Kontakt: Aneta Hroncová

Aimtec stellt seine neue Platform aimtec.cloud vor

Die Technologie- und Beratungsfirma Aimtec aus Pilsen bringt die neue Platform aimtec.cloud auf den Markt. Damit erweitert sie das Portfolio eigener Produkte, die jetzt neben der aktuellen On-Premise-Version neu auch als Cloud-Lösung verfügbar sind. Aimtec reagiert mit diesem Schritt auf in die Industrie vordringende aktuelle IT-Trends und möchten Kunden noch flexiblere Systeme für Produktion und Logistik zur Verfügung stellen.

Pressemeldung

Kontakt: Zdeňka Linková

Anwaltsfirma des Jahres: Das slowakische Team von Eversheds Sutherland hat drei neue Ratings

Die slowakische Niederlassung der Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland Dvořák Hager wurde im Wettbewerb Anwaltsfirma des Jahres 2019 in drei neuen Bereichen ausgezeichnet. Neu wird sie sehr empfohlen in den Bereichen Arbeitsrecht und Energetik und empfohlen im Bereich Gesellschaftsrecht.

„Die Auszeichnung im Wettbewerb Anwaltsfirma des Jahres bekräftigte unsere starke Position in Bereichen, in denen wir dieses Jahr auch ein Ranking von internationalen Ratingagenturen Legal 500 und Chambers and Partners erhalten haben. Wir danken unseren Klienten für eine positive Bewertung, durch die wir nun auch eine Auszeichnung im Heimspiel bekommen,“ sagt der Managing Partner der slowakischen Kanzlei Bernhard Hager dazu.

Pressemitteilung

Kontakt: Aneta Hroncová

MUSIK: DOMINIK WOLLENWEBER & VILÉM VEVERKA: OST-WEST DOPPELPHANTASIE

Denkt man an die Oboe, fällt einem als einer der ersten Namen sicher Vilém Veverka ein. Der Absolvent der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler, das spätere Mitglied der berühmten Berliner Philharmoniker (Karajan Stiftung) und der Gewinner des prestigeträchtigen Preises der Sony Music Foundation (2003) hat sich längst als Solo- wie Ensemble-Spieler auf seinem Instrument etabliert. Dominik Wollenweber ist derzeit einer der gefragtesten europäischen Pädagogen – er ist Professor an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Mitglied der Berliner Philharmoniker und gilt als einer der weltbesten Spieler auf dem Englischhorn.

Mehr Informationen >>

Steuer-News: Sonderausgabe

Am 1. April ist das Steuerpaket in Kraft getreten, das eine Reihe von wesentlichen Änderungen umfasst. Im beigefügten Dokument sind die wichtigste Regelungen des verabschiedeten Steuerpakets zusammengefasst. Für Rückfragen wenden Sie sich bitten an Herrn Vladimír Lhotský. 

Ausführliche Informationen

Kontakt: Vladimír Lhotský

Legal 500: Die Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland bestätigte ihren ersten Platz im Arbeitsrecht, die slowakische Niederlassung erlangte zwei neue Ratings

Die Anwaltskanzlei Eversheds Sutherland Dvořák Hager bestätigte in der neuesten Bewertung der renommierten Rating-Agentur Legal 500 ihre sehr starke Stellung im Arbeitsrecht. Ihre Prager Niederlassung erlangte in diesem Bereich die höchstmögliche Bewertung und erneut wurde auch das Team in Bratislava empfohlen. Eine individuelle Auszeichnung in diesem Bereich erhielt genauso wie letztes Jahr der Partner der Kanzlei Tomáš Procházka.

Sowohl das Team in Prag als auch in Bratislava erlangten die Auszeichnung im Handels- und Gesellschaftsrecht und in M&A. Die tschechische Kanzlei wird zudem wiederholt in den Bereichen Prozessführung und Immobilienrecht empfohlen, die slowakische im Bereich Energie.

Pressemitteilung

Kontakt: Ivana Izáková

bpv BRAUN PARTNERS beriet die REDSIDE beim Verkauf des Avenir E Gebäudes

Gesellschaft bpv BRAUN PARTNERS beteiligte sich an der Beratung der Investmentgesellschaft REDSIDE beim Verkauf des erstklassigen Verwaltungsgebäudes Avenir E, das sich im beliebten Büroviertel in Nové Butovice in Prag 5 befindet. Das Gebäude wurde von der Investika gekauft. bpv BRAUN PARTNERS hat der REDSIDE Rechtsberatung erbracht, die aus Unterstützung bei Due Diligence und Aushandlung und Bearbeitung der Transaktionsdokumente bestand. Das Team leitete der Partner Miroslav Dudek und Consuel Gabriela Porupková, mit der Unterstützung der Anwältin Pavlína Tejralová.

Pressemeldung

Kontakt:
Mgr. Sandra Kvasnicová, Head of Marketing
sandra.kvasnicova(at)bpv-bp.com

Tel: +420 224 490 000

Boom in online demand fueling P3’s growth

Long-term manager and developer of logistics warehouses, P3 Logistic Parks, continues to record strong growth over the past 12 months. This has been driven, in part, by the boom in online demand, which has fueled the need for strategically-located warehouses in Europe. P3’s customer base has grown by 20%, with customer retail share surpassing 30% for the first time in the company’s history.

P3’s fundamentals remain strong. Throughout 2018, the company’s portfolio grew by almost half a million m², offset by the strategic disposal of 250,000 m² of non-core assets. This includes construction starts and a development pipeline exceeding 1.2 million m² of committed BTS and speculative development projects. Occupancy in the portfolio remains above 95%.

Press Release

Contact: Natálie Sedláčková

The EU Presidency held its trial run at the Prague Congress Centre

The Government of the Czech Republic is preparing for the EU Presidency in 2022. On Tuesday, March 19, 2019, the Prague Congress Centre hosted an event called “Presidency trial run.” This event aimed to share the experience of the Presidency of Slovakia and Romania with project management presenting modern audio-visual and communication technologies used in it.

Representatives from the Government and the ministries had the opportunity to see the modernized premises of the Prague Congress Centre and hotel Holiday Inn Prague Congress Centre, where the EU negotiations could take place in 2022. "As it has been shown in the past, the PCC provides an ideal solution for all types of events taking place during the presidency, thanks to the number of halls and lounges, their variability, parking capacities and the proximity of the hotel premises," confirmed the Sales and Marketing Director, Lenka Žlebková and invited participants for a guided tour.

 Pressemitteilung

Kontakt: Nikol Chumová

Zielgruppe Tschechien. So erreicht man tschechische Kunden mit Online Marketing

Haben Sie bereits tschechische Kunden oder würden gerne „Tschechien“ als neue Zielgruppe im Online Marketing dazugewinnen?
Dann kommen Sie doch am 16.05.2019 bei unserem MeetUp in Dresden vorbei und erhalten Sie wertvolle Tipps über Online Marketing in Tschechien und Tschechen als Online-Kunden.
Im Anschluss gibt es ausreichend Gelegenheit für Fragen und zum Kontakte knüpfen.


Weitere Informationen: https://www.evisions-advertising.de/meet-up/

Anmeldung bis 30.04.2019:
Germaine Pechoel
pechoel(at)evisions.cz
(+49) 160 948 23 766

In das Anwaltsteam von Eversheds Sutherland kommt Jakub Verlík

Das Anwaltsteam von Eversheds Sutherland wird verstärkt um Jakub Verlík. Dieser spezialisiert sich in seiner Praxis insbesondere auf das Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und M&A. In der tschechischen Niederlassung dieser Kanzlei, die auf dem Anwaltsmarkt bis Ende Februar 2019 unter der Marke Dvořák Hager & Partners tätig war, arbeitet er seit 2015.

Jakub absolvierte die Juristische Fakultät der Palacky-Universität Olomouc und studierte an der Hague University in Haag. Außer Tschechisch spricht er Englisch. Zu seinen Hobbies gehören Skifahren, Bergtouristik und Squash.

Eversheds Sutherland erweiterte sich auch um die Anwaltskonzipientin Veronika Rožnovská. Ihre Fachgebiete sind Arbeitsrecht, allgemeines Handelsrecht und Gesellschaftsrecht. Früher arbeitete sie in DLA Piper Prague, absolvierte die Juristische Fakultät der Karls-Universität in Prag.

Pressemitteilung

Kontakt: Aneta Hroncová

The 10th Edition of the Act of the Year has been Launched

For the tenth consecutive year, expert public can vote on the Act of the Year. The anniversary vote for the best legal regulation, set of acts or legislative act with a positive impact on business in the Czech Republic has started. This year, the Nomination Committee has selected three legislative acts. Furthermore, participants will also be able to select the winner of the new “Exclamation Mark” category. The results will be announced on 16 April. The Act of the Year is organised by Deloitte and its legal office Deloitte Legal. This year’s edition is again taking place under the auspices of the Czech Chamber of Commerce and the Czech Bar Association. The Nomination Committee comprises about twenty authorities on various disciplines including but not limited to business.

Voting

Press Release

Appendix (Nominees, Nomination Committee)

More information: www.zakonroku.cz

Contact: Michal Malysa